Wie funktioniert Goldankauf online?

Fast jeder hat unbenutzten oder alten Goldschmuck zu Hause, der gar nicht getragen oder benötigt wird und nicht einmal Erinnerungen daran hängen. Viele Menschen nutzen daher die Möglichkeit, dieses Gold an einen Ankäufer für Edelmetall zu verkaufen, um das alte Gold zu Geld zu machen, beispielsweise, wenn in der Haushaltskasse gähnende Leere herrscht oder eine neue Anschaffung ins Haus steht. Goldankauf online funktioniert dabei genau wie ein Goldankauf vor Ort bei einem lokalen Anbieter, allerdings mit dem Unterschied, dass es aber wesentlich bequemer ist, da das Gold per Post verschickt wird und das Geld nicht per Hand überreicht wird, sondern eine Überweisung auf ein angegebenes Konto erfolgt.

Was muss man tun, um das Gold online zu verkaufen?

Um online das eigene alte Gold zu verkaufen, muss man lediglich die Webseite eines Online-Anbieters aufrufen und ein kurzes Formular ausfüllen. Innerhalb kurzer Zeit kommt dann per Post ein Umschlag, in welchen nur noch der Goldschmuck gefüllt werden und verschickt werden muss. Das Porto übernimmt meist der Onlinehändler, auch ist der Schmuck bis zu 500 versichert. Wer also extrem viel Goldschmuck verschicken möchte, dessen Wert deutlich über 500 Euro liegt, sollte den alten Schmuck ggf. separat in mehreren Sendungen verschicken.

Und was passiert dann mit dem Schmuck?

Ist der Schmuck beim Online-Ankäufer, wird er zunächst von Profis analysiert und mit Hilfe von bestimmten Techniken bestimmt, ob der Schmuck echt ist. Anschließend wird abhängig vom Schmuck selbst ein Angebot an den Verkäufer gemacht. Erst nach dem Angebot kann der Verkäufer entscheiden, ob er den Schmuck lieber behalten oder zum angebotenen Preis verkaufen möchte. Ob der Verkauf stattfindet, liegt in der Hand des Verkäufers nach der Analyse des Goldes und des Angebotes von Seiten des Ankäufers. Willig er in den Verkauf ein, erhält er die angebotene Geldsumme je nach Wunsch in Form eines Schecks, der zugesandt wird, oder bei Angabe einer Kontonummer auf ein Konto überwiesen.

Welche Anforderungen Schmuck für den Goldankauf erfüllen muss, steht im nächsten Artikel.

Goldankauf im Internet – welcher Schmuck wird angekauft?

Ob es sich bei dem Gold, das verkauft werden soll, um Ohrringe, Ringe, Ketten, Armbänder oder andere Schmuckstücke handelt, ist komplett egal. Wichtig ist lediglich, dass der Schmuck aus echtem Gold ist. Nicht nur Schmuck aus echtem Gold, sondern sogar altes Zahngold ist für den Verkauf bei einem Online-Ankäufer geeignet.

Spielt die Farbe des Goldes eine Rolle beim Verkauf?

Auch die Farbe des Goldschmucks, der verkauft werden soll, ist nicht von Bedeutung für den Verkauf. Sowohl Rotgold, Weißgold oder Gelbgold können – sofern sie echt sind – angekauft werden. Laien halten beispielsweise Weißgold häufig fälschlicherweise für Silber, wer allerdings ein Silberschmuckstück mit einem ähnlichen Stück in Weißgold vergleicht, wird den edlen Unterschied bemerken. Besondern Ringen aus Weißgold wird nachgesagt, dass sie im Vergleich zu Silberringen einen ganz besonders tiefen und vollen Klang haben, wenn man sie auf eine Steinplatte fallen lässt.

Woher weiß ich, ob mein Schmuck echt ist?

Die kleinen Markierungen an Schmuckstücken geben jedoch in erster Linie eine Auskunft über das Material, aus dem das Schmuckstück gefertigt wurde. Wer aber nicht genau weiß, ob der eigene Schmuck für den Verkauf echt ist, kann ihn trotzdem wie im Artikel so funktioniert Goldankauf online beschrieben einsenden. Da sich um die Echtheits-Analyse sowieso Profis kümmern, würde dies – sofern der eingesandte Schmuck nicht echt ist – kommuniziert werden. Der unechte Schmuck kann dann wahlweise auf eigene Kosten entweder zurückgesandt werden oder für den Verkäufer entsorgt werden.